The Peace Path

On the Peace Path again

30. Mai – 02. Juni 2019

On the Peace Path

Mach dich auf den Weg für den Frieden in der Welt! Jedes Jahr kommen wir ein Stück weiter auf unserer Friedenswanderung auf dem ehemaligen Grenzstreifen, der Deutschland einst teilte. 

 

Wir gehen, um uns zu erinnern: Freiheit und Rechtsstaatlichkeit sind kostbare Güter. Die innerdeutsche Grenze wurde für Tausende auf der Flucht zur Todeslinie. Wir gehen, um uns einzufühlen und uns solidarisch zu verbinden mit Millionen Menschen, die weltweit auf der Flucht sind.

Wir gehen, um Natur zu schützen: 1.200 gefährdete Arten gibt es am damaligen Grenzstreifen, das auf 1.400 km Länge Wanderkorridor für Tiere und Pflanzen ist. Unser Gang soll ein Kraftfeld aufbauen, das zu seinem Schutz beiträgt.

Wir gehen, damit jede und jeder das finden kann, was sie/er für Frieden und Verantwortlichkeit in der Welt tun kann.

Und wie jedes Jahr bei unserer Wanderung an der ehemaligen Grenze: Erinnerung an das Geschenk unserer Freiheit, Rechtsstaatlichkeit, viel Natur, gute Gespräche, meditatives Gehen, kraftvolles Gehen, erschöpftes Gehen, fröhliches Gehen, „ringendes“ Gehen, heilsames Gehen, gemeinsames Gehen, friedvolles Gehen.

 

Unterbringung: eigenes Zelt, Heuhotel, Ferienwohnung möglich je nach Streckenabschnitt

Kosten: Anreise, eigene Verpflegung, ggf. Unterbringung

Anmeldung: info@respect-earth.info

 

Möge mit unserem gemeinsamen Gehen der Frieden gestärkt und genährt werden. 

Möge es Medizin sein, die zur Heilung der Schrecken beiträgt, die in Deutschland,

Europa und weltweit durch Grenzen und ihre Bewachung entstanden und entstehen!