BewusstSeins-WE 2020

am 13. – 15. März 2020,

am 28. – 30. August 2020

An den BewusstSeins-Wochenenden vertieft unser Respekt Earth-Kreis seine Gemeinschaftsarbeit. Wir wollen uns wieder anbinden an Mutter Erde, die Elemente und unsere Ahnen. Hierbei greifen wir auf die Schwitzhütten-Zeremonien (Inipi), die Prayer-Songs und die Pflege der Kommunikationskultur mittels Redestab-Kreis zurück, welche uns vom Lakota-Ältesten Wallace Black Elk gebracht und durch die elementar-Kreise über die letzten 30 Jahre weitergetragen wurden. 

Hier ist jeder ehrlichen Herzens, mit klarem Verstand und Entschiedenheit herzlich gerne eingeladen und gesehen. 

 

Ort: am Schwitzhüttenplatz in Guntersrieth, östlich von Nürnberg

Unterbringung: eigenes Zelt, Schlafsack, Isomatte, Camper

Anmeldung: info@respect-earth.info

„Tag der Erde“-Aktion

am 22. April 2020 „Tag der Erde“

 

An diesem Tag sammeln wir gemeinsam Müll.

Mach mit! 

 

Jede und jeder von uns ist eingeladen und aufgerufen an diesem Tag unsere Mutter Erde und die ihn umgebende Natur ein Stück Müllfreier zu machen. Wo immer du an diesem Tag bist, nimm einen Beutel mit, gehe hinaus und halte die Augen auf und die Hände bereit. Ob 10 Minuten, eine Stunde oder einen Tag lang, ob allein, mit der Familie, mit der Gemeinde – kleine Dinge haben eine große Wirkung.

 

Wir freuen uns über ein Feedback und Bilder eurer Aktionen an Su unter su@respect-earth.info 

 

 

Seid mit dabei beim Reinemachen am

„Tag der Erde“! 

Arbeitskreise 2020

am 17. – 19. Januar,

im Oktober 2020

im Seminarhaus am Dianaplatz, Nürnberg

 

An unseren Arbeitswochenenden finden wir unsere Aufgaben und die Art, sie anzugehen. Wir planen unsere Jahresaktionen, koordinieren Zuständigkeiten, evaluieren bisherige Ereignisse und Abläufe und bereiten uns auf die jeweilig anstehende Klimakonferenz vor. 

 

Wir freuen uns stets über engagierte Mitstreiter mit Herz, Verstand und Entschiedenheit.

 

Zeit: Freitag 18 Uhr bis Sonntag 14 Uhr

Unterbringung: Seminarraum, eigene Isomatte und Schlafsack

Anmeldung: info@respect-earth.info

On the Peace Path 2020

Wanderung 22. – 24. Mai 2020

Hessen-Thüringen bei Heringen

Mach dich auf den Weg für den Frieden in der Welt!

Wir gehen, um uns zu erinnern: Freiheit und Rechtsstaatlichkeit sind kostbare Güter. Die innerdeutsche Grenze wurde für Tausende auf der Flucht zur Todeslinie. Wir gehen, um uns einzufühlen und uns solidarisch zu verbinden mit Millionen Menschen, die weltweit auf der Flucht sind.

Wir gehen, um Natur zu schützen: 1.200 gefährdete Arten gibt es am damaligen Grenzstreifen, das auf 1.400 km Länge Wanderkorridor für Tiere und Pflanzen ist. Unser Gang soll ein Kraftfeld aufbauen, das zu seinem Schutz beiträgt.

Wir gehen, damit jede und jeder das finden kann, was sie/er für Frieden und Verantwortlichkeit in der Welt tun kann.

Und wie jedes Jahr bei unserer Wanderung an der ehemaligen Grenze: Erinnerung an das Geschenk unserer Freiheit, Rechtsstaatlichkeit, viel Natur, gute Gespräche, meditatives Gehen, kraftvolles Gehen, erschöpftes Gehen, fröhliches Gehen, „ringendes“ Gehen, heilsames Gehen, gemeinsames Gehen, friedvolles Gehen.

 

Möge mit unserem gemeinsamen Gehen der Frieden gestärkt und genährt werden. 

Möge es Medizin sein, die zur Heilung der Schrecken beiträgt, die in Deutschland, Europa und weltweit durch Grenzen und ihre Bewachung entstanden und entstehen!

 

 

 

Unterbringung: eigenes Zelt, Heuhotel, Ferienwohnung möglich je nach Streckenabschnitt

Kosten: Anreise, eigene Verpflegung, ggf. Unterbringung

Anmeldung: info@respect-earth.info